Menü

16.03.2017

Frau Rabes Höhenflug für die Aktion 100 000 und Saftiger Beitrag von der "Sauerkirsche"

 Frau Rabes Höhenflug für die Aktion 100 000 und ein saftiger Beitrag von der Sauerkirsche

Elke Kastner liebt es, in ihrer Boutique „Rabe“ in der Rabengasse in Ulm die Menschen mit fairen Kleidern zu verwöhnen. Für den guten Zweck schlüpfte sie selbst in der Adventszeit  an einigen Abenden sogar in ein – na, was wohl? – Rabenkostüm. Sie machte auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt den Schnabel auf, um mit Gas gefüllte Luftballone zu verkaufen.  „Wer das nicht mochte,  der konnte sich von mir auch einen guten Schlaf wünschen lassen“, erzählt die Geschäftsfrau. Ihre Ausflüge haben das Aktionskonto ordentlich gefüllt: Stolze 509 Euro und 55 Cent haben sich insgesamt im Plastikschwein und anderen Behältern angesammelt.  Das ist einfach klasse! Das Aktions-Team freut sich jetzt schon auf den Tag, wenn „Frau Rabe“ wieder ausschwärmen wird.

Saftiger Beitrag von der „Sauerkirsche“

Višnja Oppenländer-Knoll, seit vielen Jahren stadtbekannte Ulmer Modeschaffende, fühlt in ihrer Werkstatt in der Rabengasse wohl.  Und von diesem Wohlsein gibt sie gerne etwas ab: Die kreative „Sauerkirsche“ (das bedeutet das kroatische Wort Višnja auf Deutsch) verkaufte vor einigen Wochen für  einige Tage zum Beispiel wertvolle Stoffe von einem bis drei Meter Länge, Borten, Spitze, Knöpfe, Schnitthefte und mehr zu Sonderpreisen - das alles für den guten Zweck. Mit ihrem Sinn für die Bedürftigen hat Višnja Oppenländer-Knoll bereits ihre Nachbarn angesteckt, und so zieht das Team vom gegenüberliegenden Lokal „Ofaschlupfer“ nicht nur beim Benefiz-Verkauf von Kirschkuchen gerne mit. Ein Zusammenhalt, der Wirkung zeigt: Insgesamt 428,84 Euro haben sich im Bauch des Spendenschweins Ferdinand gesammelt.

 Wir sagen DANKE!