29.09.2015

Laufen für ein Kinderlachen!

„Laufen für ein Kinderlachen“ heißt seine Benefizaktion von Lutz Lange (rechts). Für jeden Starter der Jugendläufe spendete Baubetreuung Lange einen Euro an die Aktion 100 000 und rundete auf 7500 Euro auf. Das Geld kommt Flüchtlingen zu Gute. Aktionsleiter Karl Bacherle, SWP-Chefredakteur Ulrich Becker (rechts) und OB Ivo Gönner dankten.
Foto: Volkmar Könneke






Die Baubetreuung Lange aus Ulm engagiert sich auch in diesem Jahr „läuferisch“ beim Einstein-Marathon für Kinder und Jugendliche in Not.

Für jedes Kind, das am 19. September an einem der Einstein-Marathon Jugendläufe im Ulmer Donaustadion teilnimmt, spendet Inhaber Lutz Lange 1€. Zusätzlich gibt es eine eigene Laufmannschaft, die am 27.9 mit Mitarbeitern, Freunden und Partnern am Marathon-Sonntag an den Start gehen wird. Hier gehen pro gelaufenen Kilometer ein Euro an die gute Sache.

Alle Spenden kommen alleinreisenden Flüchtlingskindern aus Syrien und dem Irak zu Gute, die in Ulm von verschiedenen Einrichtungen aufgenommen und betreut werden.